Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

für sämtliche Verträge, die über die Plattform www.eyeglass24.de zwischen der Firma EYEGLASS24 GmbH (im Folgenden „EYEGLASS24“ oder „Verkäufer“)

EYEGLASS24 GmbH
Am Fördeufer 1B
24944 Flensburg
Deutschland

Geschäftsführer: Antje Last
Amtsgericht Flensburg, HRB 12821 FL
UID: DE316426261
Tel.: 0800-33 00 55 00 (Erreichbarkeit: Montag- Freitag 07:30-20:00 Uhr sowie Samstag 9.00-17:30 Uhr, kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz)
Fax-Nr.: 089-24 88 67 29
E-Mail: service@eyeglass24.de

und den jeweiligen Vertragspartnern (im Folgenden „Käufer“, „Kunde“ oder „Besteller“) geschlossen werden. Die Firma EYEGLASS24 GmbH vertreibt über das Internet Brillengläser und passt diese auf Wunsch der Besteller in die von diesen übersandten Brillenfassungen ein.

1.     Geltungsbereich der AGB

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote der Firma EYEGLASS24 GmbH über ihre Website www.eyeglass24.de.
Die Lieferungen, Leistungen und Angebote des Verkäufers erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser AGB und zwar auch dann, wenn der Zugriff auf das Angebot von außerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgt. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB erkennt der Verkäufer nicht an und widerspricht diesen hiermit ausdrücklich, es sei denn ihrer Geltung wird ausdrücklich und schriftlich zugestimmt. 

2.     Vertragsabschluss, Rücktrittsvorbehalt

2.1  Alle genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Preise werden inkl. Mehrwertsteuer und anfallender Versandkosten bereits in der Bestellmaske angezeigt bevor der Käufer die Bestellung absendet.

2.2  Mögliche Irrtümer, Druckfehler, technische, farbliche Änderungen der in unserem Online-Shop abgebildeten Produkte behält sich der Verkäufer trotz größtmöglicher Sorgfalt vor.

2.3  Die Darstellung der Produkte im Online Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern lediglich einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Der Käufer kann Produkte aus dem Sortiment auswählen und über den Button „in den Warenkorb legen“ in einem Warenkorb sammeln. Vor Abschluss der Bestellung erhält der Käufer eine Übersicht in Form einer Bestätigungsanzeige, in welcher seine Angaben zusammenfassend wiedergegeben werden. Durch das Anklicken des Buttons „Jetzt zahlungspflichtig bestellen“ wird eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Ware abgegeben und verbindlich erklärt, dass der Kunde die bestellte Ware erwerben will.
Das gegebene Recht des Kunden die Bestellung gem §§ 8 und 9 zu widerrufen bleibt hiervon unberührt. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde seine Daten jederzeit ändern und einsehen.

2.4  Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach Absenden dieser durch eine automatisierte E-Mail.

2.5  Die Bestellungen werden nach Vertragsabschluss gespeichert. Sollte Sie ihre Bestellunterlagen verlieren, können Sie sich gerne an EYEGLASS24, unter der auf Seite 1 angeführten Kontaktdaten wenden und wir schicken Ihnen eine Kopie der Bestellung zu.

2.6  Etwaige Nebenabreden, die über den Inhalt des schriftlichen Vertrages hinausgehen, sind nur wirksam, wenn sie vom Verkäufer ausdrücklich und schriftlich bestätigt werden.

2.7  EYEGLASS24 schleift die neuen Brillengläser nicht selbst in die Brillenfassung des Kunden ein, sondern lässt diese Leistung von qualifizierten Brillenglasproduktions- und Einschleifwerkstätten in Deutschland ausführen. Nach Eintreffen der Brille prüfen wir, ob sich das Gestell zum Einschleifen neuer Gläser eignet. Ist dies unserer Ansicht nach technisch nicht möglich oder zu riskant, haben wir das Recht innerhalb von 7 Werktagen nach Erhalt der Brille vom Vertrag zurückzutreten.  In diesem Fall senden wir Ihnen die Brille unverzüglich kostenlos zurück und erstatten eventuell bereits geleistete Rechnungsbeträge.

2.8  Unabhängig von der vorstehenden Bestimmung behält sich EYEGLASS24 außerdem ein Rücktrittsrecht vom Vertrag vor, wenn das Brillengestell nicht innerhalb von 3 Wochen ab Vertragsschluss bei uns eingetroffen ist. EYEGLASS24 wird sich in solch einem Fall mit dem Kunden in Verbindung setzen um einen möglichen Neuabschluss des Vertrages in die Wege zu leiten. Gegebenenfalls bereits geleistete Rechnungsbeträge werden unverzüglich erstattet.

2.9  Die Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch.

3.     Bestellvorgang

Um bei EYEGLASS24 zu bestellen, müssen Sie folgende Schritte durchlaufen:

1.     Legen Sie Ihren konfigurierten Artikel per Klick auf „In den Warenkorb“ unverbindlich in den Warenkorb.

2.     Alle Artikel, die Sie im Warenkorb abgelegt haben, können Sie einsehen, wenn Sie auf „Warenkorb“ klicken. Hier können Sie auch Artikel bearbeiten, die Anzahl ändern sowie Artikel löschen.

3.     Wenn Sie die Artikel aus Ihrem Warenkorb kaufen möchten, klicken Sie hierzu auf „Weiter zur Kasse“. Damit gelangen Sie zum Bestellvorgang.

4.     Im Bestellvorgang geben Sie die erforderlichen Daten ein.

5.     Danach wählen Sie ihre gewünschte Zahlungsart aus.

6.     Vor Absenden der Bestellung, erhalten Sie auf der Kontrollseite den Überblick über alle Daten der Bestellung (Rechnungs- und Lieferanschrift, Artikel, Preis, Menge, Zahlungsart). Hier werden Sie aufgefordert, die Richtigkeit Ihrer Angaben zu bestätigen Sie können hier auch Ihre Bestelldaten korrigieren bzw. ändern, indem Sie auf „bearbeiten“ klicken.

7.     Durch Klick auf den Button „Jetzt zahlungspflichtig bestellen“ senden Sie Ihre Bestellung an uns und der Kaufvertrag wird abgeschlossen.

4.     Eigentumsvorbehalt

4.1.  Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung durch den Käufer Eigentum von EYEGLASS24. Vor Eigentumsübertragung ist eine Weiterveräußerung, Vermietung, Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung, sonstige Verfügung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung des Verkäufers nicht zulässig.

4.2.  Der Verkäufer ist berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers, insbesondere bei Zahlungsverzug oder bei Verletzung einer Pflicht nach Ziffer 4.1. vom Vertrag zurückzutreten und Herausgabe der Ware zu verlangen.

5.     Lieferung und Versand

5.1.  Nach der Bestellung muss der Käufer, sofern er eine Einpassung der erworbenen Gläser in seine Brillenfassung bestellt hat, diese EYEGLASS24 zukommen lassen. Für den Versand ist ausschließlich der Postweg vorgesehen.

Für eine Einsendung der Brillenfassung aus Deutschland kann der Kunde im Rahmen des Bestellvorgangs eine von zwei kostenlosen Optionen anklicken und auswählen:

1. Der Kunde erhält einen DHL-Einsendeaufkleber per E-Mail von EYEGLASS24.

2. Der Kunde erhält Verpackungsmaterial und einen DHL-Einsendeaufkleber per Post von EYEGLASS24.

Für eine Einsendung der Brillenfassung aus Österreich oder aus der Schweiz bieten wir aktuell noch keine kostenlose Einsendeoption an.  In diesem Fall bitten wir unsere Kunden das Päckchen selbstständig einzusenden. Die Einsendekosten trägt der Kunde.

5.2.  Der Rückversand der Brille mit den neuen Brillengläsern ist für alle Kunden innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz kostenlos.

5.3.  Nachdem wir Ihre Fassung erhalten und die neuen Brillengläser eingeschliffen haben, wird die fertige Brille mit den neuen Brillengläsern schnellstmöglich zu Ihnen zurückgesandt. Bei Lagergläsern (ausschließlich Einstärkengläser) beträgt die Lieferzeit 2-3 Werktage nach Erhalt Ihrer Fassung. Bei Anfertigungsgläsern (Gleitsicht-, Arbeitsplatz- und Bifokalgläser) beträgt die Lieferzeit 7-8 Werktage nach Erhalt Ihrer Fassung.

5.4.  Bei etwaigen Lieferverzögerungen wird der Käufer umgehend von EYEGLASS24 informiert.

5.5.  Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt oder aufgrund von Ereignissen, die außerhalb der Einflussmöglichkeiten des Verkäufers liegen und die nicht vertreten werden müssen – z.B. Streik, Aussperrung bei Dritten, behördliche Anordnungen usw. – auch wenn sie bei Lieferanten von EYEGLASS24 oder dessen Vorlieferanten eintreten, berechtigen der Verkäufer dazu, die Lieferung bzw. Leistung um die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben.

5.6.  Ihr altes Brillenglas wird durch das Einsetzen der neuen Brillengläser in der Regel nicht beschädigt und zusammen mit der neu verglasten Brille an Sie zurückgesendet. Eine Haftung wird hierfür unsererseits allerdings nicht übernommen.

5.7.  Aus technischen Gründen versenden wir unsere Ware standardmäßig nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz.

5.8.  Andere Länder können auf Anfrage in den meisten Fällen auch beliefert werden. Es ist aber zu beachten, dass in diesem Fall die Transportkosten (Hin-und Rücksendekosten) vom Käufer zu tragen sind.

6.     Abnahme und Abnahmefiktion

Der Kunde ist verpflichtet, das vertragsmäßig hergestellte Werk mithin die Einarbeitung der neuen Gläser in Ihre Fassung abzunehmen. Der Abnahme steht es gleich, wenn Sie das Werk nicht innerhalb von 3 Wochen gerechnet ab Zugang der Ware bei Ihnen abnehmen.

7.     Gefahrenübergang

7.1.  Ist der Käufer Verbraucher iSd § 13 BGB, so geht die Gefahr zufälligen Untergangs oder zufälliger Verschlechterung der verkauften Sache auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache auf den Käufer über.

7.2.   Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer sich im Annahmeverzug befindet.

8.     Gesetzliches Widerrufsrecht für Verbraucher

8.1.     Als Verbraucher haben Sie das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angaben von Gründen vom Vertrag zurückzutreten. Die Frist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritte, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw hat. Haben Sie mehrere Waren zusammen bestellt und werden diese getrennt geliefert, beträgt die Widerrufsfrist 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen beauftragter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw hat.

8.2.     Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht nach 8.1. Gebrauch, haben sie die Kosten der Rücksendung zu tragen.

8.3.     Um ihr Widerrufsrecht auszuüben müssen Sie:

EYEGLASS24 GmbH
Am Fördeufer 1B
24944 Flensburg
Deutschland

Telefon: 0800 – 33 00 55 00 (Erreichbarkeit: Montag – Freitag 07:30 – 20:00 Uhr sowie Samstag 09:00 – 17:30 Uhr, kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz)
Fax: 089-24 88 67 29
E-Mail: service@eyeglass24.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür unser Muster-Widerrufsformular verwenden, welches sie auf unserer Website runterladen und ausdrucken können. Es ist nicht vorgeschrieben, dieses Muster-Widerrufsformular zu verwenden. <s></s>

Machen Sie von der Möglichkeit des Widerrufs Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

8.4.  Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas Anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

8.5.  Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

9.     Vertragliches Rückgaberecht für Verbraucher

9.1.  Sofern mit dem Käufer ein Vertrag über die Einpassung der bei EYEGLASS24 bestellten Gläser in der übersandten Brillenfassung zustande gekommen ist, handelt es sich um einen Vertrag über Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden und eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, vgl. § 312d IV BGB. Diese vorgenannten Waren berechtigten nicht zum Widerruf der Willenserklärung zum Abschluss des Vertrags. EYEGLASS24 räumt dem Käufer, sofern dieser Verbraucher iSd § 13 BGB ist, freiwillig gemäß nachfolgenden Bedingungen gleichwohl ein Rückgaberecht zu folgenden Bedingungen ein:

Der Käufer kann die von EYEGLASS24 erhaltene Ware innerhalb von 100 Tagen unter Angaben von Gründen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt mit Erhalt der neu eingeschliffenen Brille. Das Rückgaberecht kann nur durch Rücksendung der Ware ausgeübt werden. Der Kunde trägt dabei die Kosten der Rücksendung. Der Käufer erhält im Gegenzug seinen gezahlten Kaufpreis, gegebenenfalls gemindert um die Beträge gemäß Ziffer 8.4. zurückerstattet. Die Ware ist an folgende Adresse zu schicken:

EYEGLASS24 GmbH
Am Fördeufer 1B
24944 Flensburg
Deutschland

Das gesetzliche Widerrufsrecht wird durch das freiwillige 100-Tage-Rückgaberecht von EYEGLASS24 nicht berührt. Das gesetzliche Widerrufsrecht und das 100-Tage-Rückgaberecht von EYEGLASS24 bestehen somit unabhängig voneinander.

9.2.  Das Rückgaberecht besteht nicht, falls der Käufer beim Bestellprozess fehlerhafte, unvollständige oder veraltete Augenwerte angegeben hat. Zur Überprüfung der angegebenen Augenwerte behält sich EYEGLASS24 vor, eine Sehhilfenverordnung und/oder einen Brillenpass anzufordern, welche im Zeitpunkt der Anforderung durch EYEGLASS24 nicht älter als 4 Monate sind. Der Käufer hat nach dieser Anforderung die Pflicht, die geforderten Dokumente binnen 14 Tagen an EYEGLASS24 zu übermitteln. Eine Versäumung der vorgenannten Frist hat ein Erlöschen des Rückgaberechts zur Folge. Die Anforderung der Dokumente durch EYEGLASS24 hat mindestens in Textform gem. § 126b BGB zu erfolgen. Das Rückgaberecht besteht ferner nicht, wenn die Ware durch Missachtung der in der Lieferung enthaltenen „Pflegetipps“ beschädigt wurde.

9.3.  Bei Rücksendungen von Waren im Rahmen des 100-Tage-Rückgaberechts behält sich EYEGLASS24 vor, den dem Kunden zu leistende Erstattungsbetrag um einen Wertersatz bei einer Verschlechterung der zurück gesandten Ware zu kürzen, sofern die Verschlechterung auf eine Nutzung der Ware zurückzuführen ist, die über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise sowie den normalen Gebrauch des täglichen Lebens hinausgeht. Unter “Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise” versteht man das Testen und Ausprobieren der Ware, wie es etwa in einem Ladengeschäft möglich und üblich ist. Einen Wertersatz hat der Käufer auch zu leisten, wenn er die Ware nicht ordnungsgemäß verpackt zurücksendet und diese aufgrund dessen einen Schaden erleidet.

Für die Ermittlung des Wertersatzes wird davon ausgegangen, dass der Wert der Ware im Zeitpunkt des ordnungsgemäßen Einsetzens in das Brillengestell des Käufers durch EYEGLASS24 100 Prozent des Kaufpreises beträgt.

9.4.  Vor der Rückgabe der Ware wird der Käufer gebeten, die EYEGLASS24 GmbH unter service@eyeglass24.de zu kontaktieren.

10.  Zahlung

10.1.  Der Verkäufer behält sich vor, einzelne Zahlungsarten gegenüber dem Käufer auszuschließen. Dies gilt insbesondere für den Kauf auf Rechnung, den wir nur Kunden anbieten können, deren Bonität aufgrund einer positiven Prüfung nach mathematisch- statistischen Grundsätzen sichergestellt ist, da wir insoweit in Vorleistung gehen, sowie bei erstmaligen Aufträgen.

10.2.  Der Verkäufer ist berechtigt, Zahlungen des Käufers zunächst mit offenen und fälligen Forderungen gegen den Käufer zu verrechnen.

10.3.  Der Käufer kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

10.4.  Der Käufer hat unter der Einschränkung von Ziffer 10.1. das Wahlrecht zwischen folgenden Zahlungsarten: 

–  PayPal
–  Kreditkarte: Visa oder Master Card
–  Kauf auf Rechnung

Bei Bezahlung per Kreditkarte oder PayPal erfolgt die Belastung des Kontos nach Übermittlung der Annahmeerklärung. Kreditkartentransaktionen werden über den Kreditkartendienstleister Concardis GmbH abgewickelt. Weitergehende Informationen über den Zahldienst Paypal erhalten Sie auf den Websites von PayPal.

Beim Kauf auf Rechnung ist der Rechnungsbetrag an dem in der Rechnung genannten Kalendertag (20 oder 30 Kalendertage nach dem Rechnungsdatum) zur Zahlung an unseren externen Partner Klarna AB (publ) fällig. Die Zahlungsart Kauf auf Rechnung besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Klarna AB voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf auf Rechnung gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Klarna AB, an die wir unsere Zahlungsforderung abtreten. Der Kunde kann in diesem Fall nur an die Klarna AB mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Wir bleiben auch bei dem Kauf auf Rechnung über Klarna AB zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerruferklärungen und -zusendungen oder Gutschriften. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Klarna AB.

10.5.  Kommt der Käufer mit der Zahlung in Verzug, hat EYEGLASS24 das Recht den Kaufpreis während des Verzuges in Höhe von 5%-Punkten über dem jeweils geltenden Basiszinssatz zu verzinsen. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

10.6.  Im Falle der Auswahl der Bezahloption Kauf auf Rechnung gilt Folgendes: Sollten Sie mit der Zahlung einer Forderung in Verzug geraten, sind sämtliche Forderungen sofort zur Zahlung fällig. Weiterhin hat EYEGLASS24 das Recht, Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe, für die zweite und jede weitere Mahnung eine pauschale Mahngebühr in Höhe von jeweils EUR 2,50 zu verlangen, wobei Ihnen jeweils der Nachweis gestattet ist, dass uns durch die jeweilige Mahnung überhaupt kein Schaden entstanden ist oder der Schaden wesentlich niedriger ist als die pauschalen Gebühren. Wir behalten uns den Nachweis vor, dass durch die Bearbeitung der jeweiligen Mahnung bzw. der Übergabe an ein Inkassoinstitut ein höherer Schaden entstanden ist. Für den Fall des Zahlungsverzugs verpflichten Sie sich zum Ersatz aller Kosten, Spesen und Barauslagen, die wir durch zweckentsprechende Verfolgung von Ansprüchen entstehen. Zu den Kosten der Forderungseinziehung gehören, unbeschadet einer prozessrechtlichen Kostenersatzpflicht, auch alle außergerichtlichen (tarifmäßigen) Kosten eines konzessionierten Inkassoinstitutes und eines beauftragten Rechtsanwaltes.

10.7  In Zusammenarbeit mit Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, bieten wir die folgenden Zahlungsoptionen an. Die Zahlung erfolgt jeweils an Klarna:

  • Rechnung: Die Zahlungsfrist beträgt 14 Tage ab Versand der Ware/ des Tickets/ oder, bei sonstigen Dienstleistungen, der Zurverfügungstellung der Dienstleistung. Die Rechnungsbedingungen Rechnungskauf für Lieferungen nach Deutschland finden Sie hier und für Lieferungen nach Österreich hier.
  • Ratenkauf (nur in Deutschland verfügbar): Mit dem Finanzierungsservice von Klarna können Sie Ihren Einkauf flexibel in monatlichen Raten von mindestens 1/24 des Gesamtbetrages (mindestens jedoch 6,95 EUR) oder unter den sonst in der Kasse angegebenen Bedingungen bezahlen. Die Ratenzahlung ist jeweils zum Ende des Monats nach Übersendung einer Monatsrechnung durch Klarna fällig. Weitere Informationen zum Ratenkauf einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der europäischen Standardinformationen für Verbraucherkredite finden Sie hier.

Die Nutzung der Zahlungsarten Rechnung, Ratenkauf und Lastschrift setzt eine positive Bonitätsprüfung voraus. Insofern leiten wir Ihre Daten im Rahmen der Kaufanbahnung und Abwicklung des Kaufvertrages an Klarna zum Zwecke der Adress- und Bonitätsprüfung weiter. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen nur diejenigen Zahlarten anbieten können, die aufgrund der Ergebnisse der Bonitätsprüfung zulässig sind. Weitere Informationen und Klarnas Nutzungsbedingungen für Deutschland finden Sie hier und für Österreich hier. Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie hier. Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmung DeutschlandÖsterreich behandelt.

11.  Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf (0800-33 00 55 00, kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz oder per E-Mail an service@eyeglass24.de).
Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

12.  Gewährleistung

12.1.  Der Verkäufer haftet, soweit in diesen AGB nichts Anderes geregelt ist, für Sach- oder Rechtsmängel gelieferter Artikel nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt zwei Jahre und beginnt mit der Ablieferung der Ware.

12.2.  Etwaige vom Verkäufer gegebene Verkäufergarantien für bestimmte Artikel oder von den Herstellern bestimmter Artikel eingeräumte Herstellergarantien treten neben die Ansprüche wegen Sach- oder Rechtsmängeln im Sinne von Ziffer 12.1. Einzelheiten des Umfangs solcher Garantien ergeben sich aus den Garantiebedingungen, die den Artikeln gegebenenfalls beiliegen.

12.3.  Ist der Liefergegenstand mangelhaft oder fehlen ihm zugesicherte Eigenschaften oder wird er innerhalb der Gewährleistungsfrist durch Fabrikations-oder Materialschäden schadhaft, so liefert der Verkäufer nach Wahl des Käufers Ersatz oder bessert entsprechend nach. Der Verkäufer kann die gewählte Form der Nacherfüllung verweigern, wenn diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten durchführbar ist.

12.4.  Offensichtliche Mängel sollten dem Verkäufer nach Möglichkeit unmittelbar nach deren Entdeckung angezeigt werden, um eine weitere Verschlechterung der Ware zu vermeiden. Die nicht rechtzeitige Anzeige von Mängeln hat keinen Einfluss auf den Umfang der bestehenden Gewährleistungspflicht des Verkäufers. Die mangelhaften Liefergegenstände sind in dem Zustand, in dem sie sich im Zeitpunkt der Feststellung des Mangels findet, an den Verkäufer zur Besichtigung zurückzusenden.

13.  Haftung

Der Verkäufer schließt seine Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betroffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Bei einem Kaufvertrag ist dies insbesondere die Pflicht des Verkäufers zur Übergabe der Kaufsache und zur Verschaffung des Eigentums an der Kaufsache. Die vorstehende Haftungsbegrenzung gilt auch für die Personen, derer sich der Verkäufer zur Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten bedient.

14.  Besondere Bedingungen beim Kauf von Korrektionsbrillengläsern

EYEGLASS24 empfiehlt dem Käufer vor dem Kauf der Brillengläser den Besuch eines Augenarztes zur allgemeinen Untersuchung der Augen sowie zur Feststellung der aktuellen Augenwerte. EYEGLASS24 haftet nicht, falls fehlerhafte, unvollständige oder veraltete Augenwerte im Bestellprozess angegeben werden. Zur Überprüfung der angegebenen Augenwerte behält sich EYEGLASS24 vor, eine Sehhilfenverordnung und/oder einen Brillenpass anzufordern, welche im Zeitpunkt der Anforderung durch EYEGLASS24 nicht älter als 4 Monate sind. Der Käufer hat nach dieser Anforderung die Pflicht, die geforderten Dokumente binnen 14 Tagen an EYEGLASS24 zu übermitteln. Sollten im Bestellprozess Fragen zu den Augenwerten auftreten, wird dem Käufer geraten, Rücksprache mit den Augenoptikern von EYEGLASS24 zu halten, um Bestellfehler zu vermeiden (0800-33 00 55 00). Bei neuen Brillengläsern kann es, z.B. nach Feststellung neuer Augenwerte, vereinzelt zu Unverträglichkeiten kommen. Werden Probleme mit den gelieferten Brillengläsern festgestellt, empfiehlt EYEGLASS24, die Sehhilfe nicht in Gebrauch zu nehmen (insbesondere damit nicht am Straßenverkehr teilzunehmen) und sich umgehend mit EYEGLASS24 in Verbindung zu setzen.  

15.  Datenschutz

Alle personenbezogenen Daten werden nur unter Beachtung der einschlägigen Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechtes erhoben, gespeichert und/oder verarbeitet. Die Einzelheiten sind in der Datenschutzerklärung enthalten, die der Käufer unter diesem Link (eyeglass24.de/datenschutz) jederzeit abrufen, einsehen, speichern und ausdrucken kann.

16.  Anwendbares Recht und Schlussbestimmungen

16.1.  Für alle Rechtsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Bei Verbraucherverträgen bleiben zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, unberührt.

16.2.  Soweit der zwischen den Parteien geschlossene Vertrag oder diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen Regelungslücken enthalten, gelten zur Ausfüllung dieser Lücken diejenigen rechtlich wirksamen Regelungen als vereinbart, welche die Vertragspartner nach den wirtschaftlichen Zielsetzungen des Vertrages und dem Zweck dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen vereinbart hätten, wenn sie die Regelungslücke gekannt hätten.

Stand: 01.03.2018

Bekannt aus